So 20. Jun 2021 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 17H00

20.

JUN SO 17H

Kammermusik um 5 mit Orchestermitgliedern

Sabine Poyé Morel Flöte
Isabelle Weilbach-Lambelet Violine
Aurélie Banziger Violine
Katja Fuchs Viola
Katarzyna Kitrasiewicz-Łosiewicz Viola
Gabriele Ardizzone Violoncello
Johann Sebastian Bach Aus: 15 dreistimmige Sinfonien BWV 787–801 (Bearbeitung für Streichtrio W. Link)
Max Reger Serenade G-Dur op. 141a für Flöte, Violine und Viola
Felix Mendelssohn Bartholdy Streichquintett B-Dur op. 87 MWV R 33
Preise CHF 25, unnummeriert
Veranstalter Tonhalle-Orchester Zürich
Bach in der Romantik
Reger und Mendelssohn sind beide mit Bach eng verbunden. Das berühmte Zitat «Bach ist Anfang und Ende aller Musik» stammt von Max Reger. Der damals 20-jährige Felix Mendelssohn Bartholdy brachte Bach wieder in das Bewusstsein der Öffentlichkeit und leitete 1829 eine grosse Bach-Renaissance ein. Ein Programm im Spannungsfeld zwischen Barock und Romantik.