01.

OKT SO

Kammermusik-Soiree mit Chen Reiss und Avi Avital

stilisierte Volksmusik aus aller Welt
Ponte Vecchio
Chen Reiss Sopran
Avi Avital Mandoline
Lukasz Kuropaczewski Gitarre
David Adorján Violoncello
Nikolaj Rimskij-Korsakow Aus: Lieder op. 2 (Arr. Stephen Goss)
Maurice Ravel "Cinq mélodies populaires grecques" (Arr. Jonathan Keren)
Manuel de Falla "Siete canciones populares españolas" (Arr. Avi Avital)
Franz Schubert Ausgewählte Lieder (Arr. Stephen Goss)
Ernest Bloch Aus: "Baal Schem", Nr. 2 "Nigun" (Arr. Avi Avital)
Traditional Ladino "Angelico" - Five Sephardic songs (Arr. Daniel Akiva)
Isaac Albéniz Aus: "Suite española" op. 47, Nr. 5 "Asturias" (Fassung für Gitarre solo)
Heitor Villa-Lobos Aus: "Bachianas Brasileiras", Nr. 5 "Aria" (Arr. Avi Avital)
Gaetano Donizetti Aus: "Nuits d'été à Pausilippe" und "Soirées d'automne à l'infrascata" (Arr. Stephen Goss und Avi Avital)
Beginn 19H30

Preise CHF 75 / 60 / 45 / 30
Avi Avital (Foto: Baptiste Millot)
Chen Reiss (Paul Marc Mitchel)

Die «Ponte Vecchio» ist als älteste Brücke von Florenz eine Zeitzeugin: von Geschichte, Menschen und ihrer Musik der letzten 700 Jahre. Brücken zu schlagen das ist auch der Anspruch des gleichnamigen Ensembles. Im Zentrum dieser Zeitreise steht stilisierte Volksmusik aus aller Welt und verschiedenen Epochen. Mit den fünf traditionellen, sephardischen Gesängen steht am Schluss noch eine Hommage an die gemeinsamen Wurzeln von Chen Reiss und Avi Avital.

[ Chen Reiss im NDR ]